Wednesday, 03. February 2016
Gutes Geld und gutes Leben?!
Bildungsreise des BDKJ Hessen vom 10. bis 17. September 2016
Titel Flyer Oslo

Bildungsurlaub nach Oslo

Die BDKJ-Diözesanverbände Fulda, Limburg und Mainz veranstalten auch 2016 wieder einen gemeinsamen Bildungsurlaub. Diesmal geht es nach Oslo, die Hauptstadt Norwegens. Der Gedanke an dieses Land weckt zunächst Assoziationen über die Mystik der Nordlichter und die Schönheit unberührter Natur. Das Land hat jedoch auch politisch, wirtschaftlich und kulturell einiges zu bieten und wird gerne als „demokratischster Staat der Welt“ bezeichnet. Doch was hat es mit dieser Vorreiterrolle Norwegens auf sich?

Begleitet uns in das Land mit dem höchsten Lebensstandard der Welt und entdeckt gemeinsam mit einer Gruppe junger Menschen Oslo! Ein Land zwischen institutioneller Monarchie, Energiewende, Globalisierung und Geschlechterquote: Vielfältig, aufregend und immer mit Blick in die Zukunft. Wir wollen herausfinden, wie sich Norwegen wirtschaftlich und soziokulturell so vorbildlich entwickeln konnte, welche Rolle es innerhalb Europas spielt und ob wir uns etwas davon abschauen können.

Ort:              Oslo (Norwegen)
Termin:        10. – 17. September 2016

Kosten:         Auszubildende unter 28 J.: 500,- €
                    Arbeitnehmer*innen unter 28J.: 550,- €
                    Arbeitnehmer*innen über 28 J.: 690,- €

(inkl. Hin- und Rückflug, Übernachtungen, ÖPNV-Ticket, Transfers, Eintritte u.v.m.) Eine Unterstützung bei der Finanzierung der Fahrt ist ggf. auf Anfrage möglich.

Zielgruppe:   Arbeitnehmer*innen bis 28 Jahre. Interessierte über 28 Jahren können nach Absprache mit der Leitung teilnehmen.

Hier geht's zur Anmeldung!

Jugendarbeit im BDKJ

Rund 30.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Hessen engagieren sich ehrenamtlich in der katholischen Jugendarbeit. Die unterschiedlichen Jugendverbände und Gruppen gestalten ihre Arbeit selbstbestimmt, demokratisch und am Evangelium Jesu Christi orientiert.

Zum BDKJ Hessen gehören die Diözesanverbände Fulda, Limburg und Mainz.