Wie wird gewählt?

... und wer darf wählen?

Wer ist denn "wahlberechtigt", wie es im Amtsdeutsch etwas schwerfällig heißt? Darüber gibt uns  Paragraph 30 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) Auskunft:

"Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

1. Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland (Unionsbürger) ist,
2. das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und
3. seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde seinen Wohnsitz hat; [...]

Bei Inhabern von Haupt- und Nebenwohnungen im Sinne des Melderechts gilt der Ort der Hauptwohnung als Wohnsitz."

 

Wie wird bei einer Kommunalwahl gewählt?

Das hessische Kommunalwahlrecht bietet den Wählerinnen und Wählern seit seiner Einführung zur Kommunalwahl 2001 eine ganze Reihe neuer Wege, ihren Willen auf dem Stimmzettel sehr präzise deutlich zu machen. Bestand früher die einzige Wahlmöglichkeit darin, mit dem so genannten "Listenkreuz" die von der jeweiligen Partei bzw. Wählergruppe aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten einschließlich der vorgegebenen Rangfolge zu akzeptieren, so ist jetzt durch das Kumulieren (= Anhäufen) von Stimmen die gezielte Bevorzugung Einzelner möglich.

Hierzu können für jede Bewerberin bzw. jeden Bewerber bis zu drei Stimmen abgegeben werden.
Außerdem lassen sich einzelne Kandidatinnen oder Kandidaten durch Streichung gezielt von der Stimmzuteilung ausschließen.

Beim so genannten Panaschieren können die Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen auf mehrere Wahlvorschläge verteilen und haben dadurch die Möglichkeit, die ihrer Ansicht nach geeignetsten Bewerberinnen und Bewerber unabhängig von deren jeweiliger Parteizugehörigkeit auszusuchen.

Wer die Leute sind, die bei Kommunalwahlen kandidieren und was ihre Aufgaben sind, erfährst Du hier.

Jugendarbeit im BDKJ

Rund 30.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Hessen engagieren sich ehrenamtlich in der katholischen Jugendarbeit. Die unterschiedlichen Jugendverbände und Gruppen gestalten ihre Arbeit selbstbestimmt, demokratisch und am Evangelium Jesu Christi orientiert.

Zum BDKJ Hessen gehören die Diözesanverbände Fulda, Limburg und Mainz.